Vertragsänderung teilzeit elternzeit

Sie können Urlaub nehmen, um zu reduzieren, wie lange Sie zurück bei der Arbeit verbringen müssen. Sie könnten ziemlich viel Urlaub aufbauen, seit Sie im Mutterschaftsurlaub waren. Der bezahlte Jahresurlaub ist im Folgenden: Artikel 93 zu verlängern. Unvollständige Arbeitszeit (Teilzeitarbeit) Sie haben das Recht, nach dem Mutterschaftsurlaub an den gleichen Arbeitsplatz zurückzukehren, wenn Sie 26 Wochen oder weniger weg waren. Ihr Gehalt und Ihre Bedingungen müssen die gleichen oder besser sein, als wenn Sie nicht in Mutterschaftsurlaub gegangen wären. Arbeitnehmer unter 18 Jahren erhalten zu jeder für sie günstigen Zeit einen bezahlten Jahresurlaub von 31 Kalendertagen. Sie sollten sorgfältig überlegen, bevor Sie ihren Mutterschaftsurlaub beenden und bezahlen, da Sie die Kündigung nur in sehr begrenzten Fällen stornieren können, wenn Sie vor der Geburt gekündigt haben und innerhalb von sechs Wochen nach dem Tod Ihres Partners kündigen oder Ihr Partner stirbt. Auch wenn ein Elternteil nicht berechtigt ist, zu gehen oder zu bezahlen, kann der andere Partner so sein, dass Sie die qualifizierenden Bedingungen für jeden Elternteil überprüfen müssen. Im Falle der Adoption durch zwei Ehegatten wird einem von ihnen nach eigenem Ermessen der Urlaub gewährt. Nach dem Gesetz über Diskriminierung aufgrund des Geschlechts können Sie einen Anspruch vor einem Arbeitsgericht geltend machen, wenn Sie einen guten Grund haben, eine Verkürzung der Arbeitszeit zu verlangen, und Ihr Arbeitgeber Ihren Antrag ohne triftigen geschäftlichen Grund ablehnt. Das Gericht wird die Gründe Ihres Arbeitgebers für die Ablehnung Ihres Antrags sorgfältig prüfen und prüfen, ob er berechtigt war, dies abzulehnen. Sie können auch unbegrenzte Entschädigung für Lohnausfall (wenn Sie Ihren Job verlassen mussten) und für Verletzungen von Gefühlen zu vergeben.

Arbeitnehmern mit unregelmäßigen Arbeitszeiten wird ein zusätzlicher bezahlter Jahresurlaub gewährt, dessen Dauer im Tarifvertrag oder in den internen Arbeitsvorschriften der Organisation festgelegt ist und der nicht weniger als drei Kalendertage betragen darf. Wird dieser Urlaub nicht gewährt, so sind die über den Normalen Arbeitszeiten geleisteten Arbeitsstunden mit schriftlicher Zustimmung des Arbeitnehmers als Überstunden zu entlohnen. Der Arbeitsplan, das Verfahren für den freien Tag und die Gewährung von Urlaub werden durch die Vereinbarung zwischen einem Arbeitnehmer und einem einzelnen Arbeitgeber bestimmt. Die Wochenarbeitszeit sollte nicht überschreiten, und die bezahlte Urlaubszeit sollte nicht geringer sein als die nach dem vorliegenden Kodex festgelegten. Wenn Sie zum ersten Mal Mutterschaftsurlaub beantragen, gibt Ihnen Ihr Arbeitgeber ein Datum für die Rückkehr in den Arbeitsweg. Sie gehen davon aus, dass Sie für ein Jahr weg sein werden, es sei denn, Sie sagen ihnen, dass Sie früher zur Arbeit zurückkehren möchten. Der Teil des nicht in den Jahresurlaub enthobenen Jahresurlaubs, der sechs Monate übersteigt, wird auf den Urlaub für das folgende Jahr summiert.

This entry was posted in Uncategorized. Bookmark the permalink.